Interessant ist, daß trotz der heftigen Bankenkrise im Jahr 2008, in dem der Steuerzahler viele Institute retten mussten, die grundsätzlichen Fehler im Geldsystem schon in Vergessenheit geraten sind. Ein erster Ausblick hierauf ist der Dax in den ersten Tagen des Jahres ! Der Alltag ist wieder eingekehrt und die Geschäfte laufen weiter wie immer. Auch die Notenbanker werden durch die Flutung der Märkte mit Papiergeld das System nicht stützen können und dies wird auch nicht wie von den Politikern intendiert zu einer nachaltigen Entlastung der Staatsschulden führen.Deshalb ist es von besonderer Bedeutung Investionen zu tätigen, welche die Kaufkraft des bisher erworbenen Vermögens erhalten und unabhängig von Banken, Versicherungen, Fondsmanagern und Staatsregierungen (Staatsanleihen) sind. Dazu zählen Investments in Rohstoffe, insbesondere in Silber und Rhenium, die im persönlichen Besitz stehen. Es sind Verbrauchsmetalle, die zwar Kursschwankungen unterliegen, die aber langfristig, gerade unter der Situation, daß Gold und Silber nunmehr fünf Jahre gefallen ist, die Kaufkraft des Vermögens erhalten und zudem nach einem Jahr kapitalertragssteuerfrei sind!

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article150302428/Reich-durch-Rohstoffe-2016-kann-das-passieren.html

 

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.